Aktuelles

Das Kuratorium Gedenkstätte Sonnenstein e.V. hat in Verbindung mit der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften e.V. eine sehr interessante Biografie zu Gottlob Adolph Ernst von Nostitz und Jänckendorf herausgegeben, der Gründer der Heilanstalt Pirna-Sonnenstein war.

Der Band ist sehr aufwändig gestaltet, Hartcover mit Lesebändchen, und reich bebildert.

Bezugsmöglichkeiten:

über Buchhandel (ISBN-Nr. 978-3-9813772-9-3)

über den Verein Kuratorium Gedenkstätte Sonnenstein e.V.

Preis: 18 Euro

 

Über den Link gelangen Sie zur Titelseite der Biografie.

http://www.kuratorium-sonnenstein.de/data/uploads/entwurf_umschlagnostitz_160120.pdf

 

 

 

 

Ab März 2016 erweiterte Öffnungszeiten der Gedenkstätte

 

Ab März öffnet die Gedenkstätte auch an Sonn- und Feiertagen zwischen 11 und 17 Uhr. Eine kostenlose Führung findet wie bisher an Samstagen um 14.30 Uhr statt.

 

 

 

 

 

Neues Heft der Reihe "Pirnaer Miniaturen" erschienen:

 

Das 5. Heft widmet sich der  Geschichte und Gegenwart der Bauten und Anlagen der 1940/41 bestehenden nationalsozialistischen Tötungsanstalt auf dem Sonnenstein.

 

Das Heft kostet 3,50 €.

 

 

Pädagogische Angebote:
Für Schulklassen und Jugendgruppen hält die Gedenkstätte ein umfangreiches pädagogisches Angebot bereit. Der Schwerpunkt wird dabei auf die Auseinandersetzung mit der nationalsozialistischen "Euthanasie" am historischen Ort der Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein gelegt. Die Projekte sind thematisch und methodisch auf verschiedene Altersstufen und Interessensgebiete abgestimmt und binden neben der Dauerausstellung der Gedenkstätte auch Filme, Bilder und historische Dokumente ein.
Bei Interesse für diese Angebote, die sie als PDF-Infoheft hier herunterladen können, wird um rechtzeitige Kontaktaufnahme mit der Gedenkstätte gebeten.